Nach der Wahl - Vor der Wahl!

Die Kommunalwahl ist vorbei, der normale politische Alltag in unserer Gemeinde nimmt wieder seinen Lauf. Allerdings mit einer neuen politischen Kraft in der Gemeindevertretung. Das wird die politische Arbeit dort verändern, hoffentlich zum Vorteil aller Bürgerinnen und Bürger! Die Wunden die im Wahlkampf entstanden sind werden mit der Medizin der Zeit und der Arbeit heilen. Aller Ziel muss jetzt wieder die Zukunft unserer Gemeinde Riepsdorf sein! Und bei einem guten Willen der drei politischen Parteien im Gemeinderat wird es, so ist jedenfalls meine Meinung, auch gelingen.

Für unseren SPD-Ortsverein wird in den Wochen bis zum Tag der Bundestagswahl am 22.9.2013 der Wahlkampf der Schwerpunkt sein. Wir brauchen einen Regierungswechsel, um ein z.B. weiteres „Laizzes- faire“ in Wirtschaft, Energiewende und Datenschutz zu verhindern. Das „Nichtstun“ der Merkelregierung muss beendet werden! Mit unserer bewährten Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn werden wir ein gutes Wahlergebnis in Osthostein erreichen und sie direkt in den Bundestag wiederwählen.
h.berner

 
 

Topartikel Bundespolitik Deutschland hat gewählt – und nun?

Meinung:

Fünf Sitze fehlen der Union zur absoluten Mehrheit. Braucht sie darum für eine dritte Kanzlerschaft von Frau Merkel die 192 Stimmen der SPD?

• Ja, wenn wir einen nationalen Notstand hätten! Der ist aber nirgends zu erkennen!

• Nein, wenn es darum geht zukünftige unangenehme Entscheidungen der Regierung mit auf die Schultern der SPD abzuladen

Dafür gibt es in unserem demokratischen parlamentarischen System andere Möglichkeiten, z.B. eine Koalition mit kleineren Fraktionen, als da sind „Die Grünen“ und „Die Linken“. Damit hätten wir dann eine notwendige starke Opposition. Und keine, die mit 127 Abgeordneten von einer 503-köpfigen CDU/SPD-Regierung an die Wand gedrückt würde!

Veröffentlicht am 25.09.2013

 

Veranstaltungen Die Plakatausstellung: Erfolg oder Enttäuschung?

Nach einiger Arbeit, ein Dank auch den Kuchenbäckerinnen, und auch mit einigen Kosten stand unsere Ausstellung! Beim Aufbau am Freitagabend hatten wir schon die erste Besucherin, sie hatte am nächsten Tag einen wichtigen Termin, dafür herzlichen Dank!
Im tollen neuen Ambiente des „Mittelpunkt der Welt“, bei toller Musik von Jürgen Broer mit seinem Akkordeon und den Gästen MdB Bettina Hagedorn und MdL Lars Winter hatten wir dann leider (nur?) 20 bis 25 interessierte Gäste. Und doch war es ein schöner, netter Nachmittag!

Veröffentlicht am 01.09.2013

 

Kommunalpolitik Dringlichkeitssitzung der Gemeindevertretung am 5.8.2013! - Warum?

Am Montag, 5. August, fand im Lensahner Rathaus eine Dringlichkeitssitzung der Gemeindevertretung mit verkürzter Ladungsfrist (drei Tage) statt. Diese war notwendig geworden, weil die Kommunalaufsicht des Landes Schleswig-Holstein in Kiel einen Tagesordnungspunkt der konstituierenden Sitzung der Riepsdorfer Gemeindevertretung zu bemängeln hatte!

Veröffentlicht am 11.08.2013

 

MdB Bettina Hagedorn Wahlen Plakatausstellung und Wahlkampfstart in Riepsdorf!

Vergangenheit und Zukunft verbinden:

Im „Mittelpunkt der Welt“ in Riepsdorf werden am Sonnabend, 31. August 2013 ab 15:00 Uhr zahlreiche alte Plakate der SPD zu sehen sein! Der SPD-Ortsverein Riepsdorf stellt 22 Plakate der Friedrich-Ebert-Stiftung, zur Verfügung gestellt vom OV Pansdorf, aus. Zusätzlich werden alte gescannte und vergrößerte Bilder, Dokumente aus unserem Ortsverein und einige „Alte Ansichten“ für Interesse sorgen!

Natürlich ….

Veröffentlicht am 11.08.2013

 

Aktuelles DFS, Drehfunkfeuer Heringsdorf, Windkraftanlagen - sind diese Interessenkonflikte neu?

Um es kurz und knapp zu sagen: Nein!

Heute nachmittag: Innerhalb von 10 Minuten habe ich alle nötigen Informationen gegooglet - dann kenne ich die Voraussetzungen um im näheren oder weiteren Umfeld von Drehfunkfeuern eine Windkraftanlage zu errichten! (Suchbegriffe: Flugsicherheit, DFS, Windkraftanlagen)

Ich kenne die "International Civil Aviation Organization (ICAO)" (deutsch: Internationale Zivilluftfahrt-Organisation), sie ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen. Ich kenne ihre Bestimmungen aus dem Jahr 2009 mit den Sicherheitsradien (inkl. 15 km-Regelung), das ganze Programm! Die Problematik ist nicht neu und für jedermann im Internet recherchierbar!

Veröffentlicht am 23.06.2013

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Websozi Info News

16.08.2017 19:46 Air Berlin: Kredit mit Bedingungen
Der von der Bundesregierung für Air Berlin gewährte Übergangskredit in Höhe von 150 Millionen Euro stellt ein geordnetes Insolvenzverfahren unter laufendem Betrieb sicher. Dabei ist die vorrangige Rückzahlung der Steuermittel aus der Insolvenzmasse sicherzustellen. „Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt die Bundesregierung in ihrer Entscheidung, einen Übergangskredit in Höhe von 150 Millionen Euro für Air Berlin zu gewähren.

16.08.2017 19:08 Brexit-Vorschläge: nicht konstruktiv vieldeutig, sondern eindeutig schädlich
Die britische Regierung hat heute ein weiteres Brexit-Positionspapier veröffentlicht, diesmal über die Grenzsituation zwischen der Republik Irland und Nordirland. Statt der erhofften Antworten und Vorschläge, wie harte Grenzkontrollen vermieden werden können, will London der Europäischen Union die Verantwortung dafür zuschieben. „Diese Verkehrung der Realität lehnen wir ab. Alle Seiten wollen die Errungenschaften des Karfreitagsabkommen bewahren.

16.08.2017 18:08 Strafrechtliche Aufarbeitung der Colonia Dignidad geht voran
In dieser Woche erklärte die 2. Große Strafkammer des Landgerichts Krefeld die Vollstreckung des in Chile ergangenen Urteils gegen Hartmut Hopp für zulässig. Wie von der SPD-Bundestagsfraktion in einem überfraktionellen Antrag Ende Juni 2017 gefordert, wird die strafrechtliche Aufarbeitung der Colonia Dignidad mit dieser Entscheidung vorangetrieben. „Die Entscheidung des Landgerichts Krefeld zeigt, dass der politische

14.08.2017 11:15 5 Punkte für die Zukunft des Automobilstandorts Deutschland
Zukunft kommt nicht von allein Es geht um die Zukunft der deutschen Schlüsselindustrie: Autos „Made in Germany“ sichern hunderttausende Arbeitsplätze in Deutschland. Das muss auch so bleiben. Aber die Abgas-Skandale haben Vertrauen gekostet und die Herausforderungen der Zukunft sind enorm. Der Strukturwandel hin zu alternativen Antrieben und einer immer stärkeren Digitalisierung der Mobilität entscheidet über

14.08.2017 11:02 Die Elektromobilität haben die Autokonzerne selbst verschlafen
Thomas Oppermann im Interview mit dem Tagesspiegel Im Interview mit dem Tagesspiegel äußert sich Fraktionschef Thomas Oppermann unter anderem zur angespannten Situation zwischen den USA und Nord-Korea. Außerdem spricht er über die nötogen Konsequenzen aus der Dieselaffäre. Hier gibt es Auszüge des Interviews zum Nachlesen:

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:757443
Heute:6
Online:1